Umbau des Extruders vom 3d-Drucker auf Federdruck-Filamentguide

9. Mai 2013 | Von | Kategorie: 3D-Drucker, TOP-Themen

Leider ist der Durchmesser der verschiedenen Filamentsorten nicht immer identisch. Ich habe hier Rollen, wo der Durchmesser zwischen 1,68 und 1,78mm beträgt. Das kann bei den fest eingestellten Extrudern zu einem Problem führen. Manchmal rutscht das Transportrad dann einfach durch und die Zufuhr stockt. Wenn das mitten im Druck passiert, kann man das Bauteil natürlich entsorgen.

Federdruck-FilamentzufuhrFederdruck-Filamentzufuhr

Federdruck-FilamentzufuhrAuf Thingiverse.com gibt es dafür die Lösung „Spring loaded extruder for Leapfrog Creatr“ zu finden unter: http://www.thingiverse.com/thing:62468 – der Download ist natürlich kostenlos.

Hiermit wird das Andrucklager mittels einer Druckfeder gegen das Greifrad gedrückt und somit ungleichmäßige Filamentdurchmesser ausgeglichen. Das funktioniert wirklich prima!

Der komplette Umbau hat mich ca. einen halben Tag gekostet, die Teile waren schnell gedruckt (ABS) und die beiden Federn hatte ich schnell in meinem Lager gefunden. Nun ist es mir sogar möglich, dass Filament einfach durch herunterdrücken des Hebels zu laden oder aus dem Extruder zu entfernen. Seitdem ich diese Teile eingebaut habe, gibt es auch keine Probleme mehr mit „Clogging-Nozzles“ = verstopfte Düsen.

 

Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte löse die folgende Aufgabe (Spamschutz) *