3D-Drucker Eigenbau (Z und X-Achse Teil 1)

21. Oktober 2013 | Von | Kategorie: 3D-Drucker

Heute bin ich mal wieder etwas mit dem Drucker weiter gekommen. Das Zeichnen in TurboCAD und das anschließende umwandeln in ASPIRE, hält ganz schön auf. Ich habe ja auch noch ein Leben neben dem Drucker 🙂

Um es kurz zu machen:

Die X-Achse habe ich fertig bekommen und läuft händisch sauber und leicht. Die Führungen stecken passgenau in den 20mm Aluhaltern, trotzdem habe ich diese von unten mittels einer Madenschraube gesichert. Da bewegt sich nichts mehr.

Auf der linken Seite habe ich den Motor hinter der Linearführung montiert. Das gibt dann noch mal ein paar Zentimeter mehr Platz für den Druckkopf.

Ebenfalls habe ich mir heute die Halteplatte für die beiden Arme der Plattform gefräst. An dieser Platte sitzen dann hinten das Kugellagergehäuse für die Kugelumlaufspindel und die Kugellagerwagen. An der Vorderseite werden dann die Haltearme für die Plattform montiert. Der Schriftzug „PLASTPRINT-XL“ wurde erst auf 2mm Tiefe gefräst und anschließend mit einer Pulverbeschichtung versehen.

Und wie immer folgen die Bilder von heute.

Z-X-Achse-Riemen Z-Achse-Rueckplatte

Schlagworte: , , ,

Ein Kommentar auf "3D-Drucker Eigenbau (Z und X-Achse Teil 1)"

  1. Dennis sagt:

    Und wieso gibt es diese Teile nirgends zu kaufen?

Schreibe einen Kommentar

Bitte löse die folgende Aufgabe (Spamschutz) *